Biographie

1958 geboren in Krefeld


1981 – 1987 Studium an der Hochschule Essen bei László Lakner, Rudolf Vombeck und Franz Rudolf Knubel

1991 – 1992 École Nationale Supérieure des Beaux-Arts bei Jan Voss, Paris

2001 Lehrauftrag für Malerei am Institut für Kunst und ihre Didaktik, Universität Dortmund

1995 – 2002 Lehrauftrag für Bildnerische Experimente an der Hochschule Essen

2002 – 2003 Professur für Malerei am Institut für Kunst und Kunsttheorie an der Universität zu Köln


Mitglied im Deutschen und im Westdeutschen Künstlerbund


1989 Arbeitsstipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks

1989 – 1991 Stiftung Cité International des Arts, Paris

1991 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums des Landes Schleswig-Holstein

1991 – 1992 DAAD – Jahresstipendium, Frankreich, Artiste résident CREDAC, Centre d’Art Contemporain, Ivry-sur-Seine/Paris

1992 Malerei – Preis der Ursula-Blickle-Stiftung, Kraichtal u. Wien

1992 – 1994 Arbeitsstipendium der Sutter-Gruppe, Essen

1996 Stipendium der Studienstiftung des Dt. Volkes für das Deutsche Studienzentrum Venedig

1997 TRANSFER – Stipendium des Landes NRW

1999 Stiftung Cité International des Arts, Paris

2000 Formprinzip Farbe – Preis der Volksbank Gelsenkirchen für Malerei

2005 Arbeitsstipendium Hooksiel

2006 Sickingen Kunstpreis – Preis des Landkreises Kaiserslautern für Malerei

2012 Arbeitsstipendium des Kultusministeriums des Landes Mecklenburg-Vorpommern

2020 Arbeitsstipendium des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein- Westfalen

lebt und arbeitet in Essen